Über mich

„Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Schüler werden.“
Gerhard Hauptmann

Meine Erfahrungen als Krankenschwester mit Patienten nach großen Operationen an Magen und Darm, häufig aufgrund einer Krebserkrankung, haben mir gezeigt, dass die Ernährungssituation oft unterschätzt wird, sowohl auf medizinischer Seite als auch beim Patienten. „Man muss essen, um wieder zu Kräften zu kommen“ – das weiß zwar jeder, aber das ist leicht gesagt. Hier besteht ein großer Beratungsbedarf. Aus diesem Grund habe ich Oecotrophologie studiert. Ernährungsberatung sowohl vor als auch nach der geplanten Therapie kann helfen, die Behandlung besser zu verkraften und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) habe ich das Zertifikat Ernährungsberaterin/DGE erworben. Um den Titel dauerhaft führen zu dürfen, muss ich zur Qualitätssicherung alle drei Jahre eine bestimmte Anzahl von Fortbildungspunkten nachweisen.
Die Qualifizierung wird von den Krankenkassen gefordert, damit Patienten für Ernährungsberatung/-therapie Kassenleistungen in Anspruch nehmen können.

Mitgliedschaften
Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V. (DGEM)
Verband der Oecotrophologen e.V. (VDOE)